Institut für Fertigungstechnik
und Hochleistungslasertechnik

TU Wien

PMQ - Produktionsmesstechnik und Qualität

Durch den Einsatz neuer Fertigungstechnologien sowie durch die Herstellung immer genauerer und hochpräziser Komponenten steigen die Anforderungen an die moderne Messtechnik stetig. Der Arbeitsbereich Produktionsmesstechnik und Qualität (PMQ) des Instituts für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik beschäftigt sich dabei mit allen Aufgaben der produktionsbegleitenden Messtechnik sowie sämtlichen Maßnahmen die zur Sicherstellung der geforderten Qualität maßgebend sind. Das Institut verfügt über vollklimatisierte und temperaturstabile Laborräume mit einer umfangreichen Ausstattung modernster Messsysteme.

 

 3D taktile Koordinatenmesstechnik

 

 

Aufgabengebiete PMQ

Oberflächenmesstechnik

Die Bestimmung/Ermittlung von Oberflächeneigenschaften technischer Bauteile ist ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung. Besonders die immer stärkere Tendenz zur nachträglichen Veränderung von Oberflächeneigenschaften durch Beschichtung oder Mikrostrukturierung erfordert eine zuverlässige Überprüfung der erwarteten Veränderungen. Unser Spektrum an Messgeräten zur Bestimmung dieser Oberflächeneigenschaften ist daher vielfältig, eine Trennung erfolgt nach Größenverhältnis der zu messenden Eigenschaft:

 

3D-Messtechnik 

Die 3D-Messtechnik dient der Abbildung geometrischer Eigenschaften eines Bauteils in drei Raumdimensionen (X/Y/Z). Aus den dabei gemessenen Datensätzen können anschließend dreidimensionale Oberflächen-/Volumenkörper generiert werden. Unterschieden werden dabei im Wesentlichen zwei unterschiedliche Herangehensweisen:

 

Mikroskopie

Im Zuge der Produktionsmesstechnik und Qualitätssicherung spielt die optische Betrachtung von Bauteilen eine wesentliche Rolle. Abhängig von der Größe des zu betrachtenden Objekts stehen dem IFT/LPT unterschiedliche Mikroskope zur Verfügung. Einige davon bieten dem Benutzer umfangreiche Softwaretools zur Verarbeitung und Auswertung der erzeugten Bilder. Einen Überblick der zur Verfügung stehenden Messgeräte finden Sie unter:

 

Materialprüfung

Bei der Materialprüfung handelt es sich um die Ermittlung von Materialeigenschaften zum Zwecke der Unterscheidung der Eignung für diverse technische Anwendungen. Die Materialprüfung kann zerstörungsfrei oder zerstörend erfolgen. Folgende Prüfungen können am IFT/LPT durchgeführt werden:

 

Längenmesstechnik

Zur hochgenauen, optischen Längenmessung werden Interferometer verwendet. Die Anwendungsgebiete sind entsprechend vielfältig (z.B.: die Bestimmung der Positioniergenauigkeit von mechanischen Antrieben). Zur Bestimmung von Werkstückmaßen wie Höhe/Breite/Länge oder zur einachsigen Abstandsbestimmung zweier Punkte auf einem Bauteil kann auf taktile Messsysteme zurückgegriffen werden.